Best-Practice: Einblicke in die Arbeit von Hans Fenner

"Jeder Menschen trägt zur oder gegen die Organisationskultur bei, jeder in der Kultur ist wichtig." ~ Hans Fenner

Einführung

Dieses Best-Practice Paper befasst sich mit Einblicken in die Arbeit von Hans Fenner, Geschäftsführer der Capita Consulting GmbH. Er arbeitet seit 1999 als selbstständiger Coach/Trainer und einwickelt Unternehmenskulturen rund um den Globus. 

Vorgehensweise

Nach den ganzen Jahren die Hans Fenner vorzuweisen hat, hat er einen Prozess ausgearbeitet, welcher Transparenz und Erfolg vorantreibt. Als erstes wird die obere Führungsebene in den Prozess eingebunden. Hier müssen alle Mitglieder "im Boot" sein, sonst funktioniert das Projekt nicht. Im Anschluss werden die Ziele formuliert. Sind diese Parameter festgelegt, spricht Fenner mit der Gruppe die an der Umfrage teilnehmen sollen. In der Phase ist es besonders wichtig, dass alle Teilnehmer den Sinn des OCI® verstehen und das die Antworten streng vertraulich behandelt werden. Nachdem die Umfrage statt gefunden hat und die Daten ausgewertet wurden, geht Fenner den Report mittels verschiedener Übungen durch. 

Erkenntnisse

In den meisten Organisationen wird das Thema Unternehmenskultur nicht richtig verstanden. Hans Fenner empfiehlt daher, dass die Führungsebene ein stärkeres Bewusstsein für Unternehmenskultur entwickeln. Ebenso ist es wichtig, dass Führungskräfte loslassen und sich von dem Gedanken alles kontrollieren zu wollen lösen müssen.

Hier die detaillierte Version runterladen | Download here the detailled case study


Diagnostic Tools Organizational Culture Inventory® Current und Ideal, sowie ACUMEN® Leadership WorkStyles™

All logos, trademarks, and registered trademarks appearing on these pages are the property of their respective owners.